Benutzername:       Passwort:      
Film & Fernsehen | 1985
Kater Mikesch



Erstausstrahlung: So., 01.12.1985
16:00–16:30 Uhr
Erstes Deutsches Fernsehen
Gesamtlaufzeit (PAL):111′40″
Bild:4:3 in Farbe
Konservierung:Umkehr-Film 16mm zzgl. Magnetfilm 16mm (reines Tonband)
Vollständig erhalten
Buchvorlage: Josef Lada 1
Otfried Preußler 2
Drehbuch: Manfred Jenning
Josef »Sepp« Strubel
Regie: Josef »Sepp« Strubel
Puppenbau: Hannelore Marschall-Oehmichen
Christiana Seyfang
Entwürfe/ Figurinen: Dietrich Lange
Bühnenbild: Wolfgang Buchner
Hella Buchner-Kopper
Bühnenbild-Assistenz: Gertraut »Traudl« Vogler
Puppenspieler: Klaus Marschall
Margot Schellemann
Sylvia Witschel-Tobé
Gabriele Weger
Marion Abel
Gertraut »Traudl« Vogler
Gregor Schwank
Hanns-Joachim Marschall
Musik: Willy Honegger
Musikal. Leitung: Willy Honegger
Musiker: Josef Hierl (Klarinette)
Paul Schuller (Oboe)
Wilhelm Schoeneis (Flöte)
Helmut Reinhart (Trompete)
Horst Reipsch (Saxophon)
Josef Neidlinger (Posaune ab 23.10.)
Hubert Hohmann (Tuba)
Gerhard Rehberger (Schlagzeug ab 23.10.)
Dr. Wolfgang Tressel (Geige ab 23.10. + elektr. Orgel)
Willy Honegger (Gitarre, Klarinette, Flöte, Mundharmonika)
Konrad Maier (Posaune am 8.5.)
Fritz Staab (Horn)
Manfred Spies (Geige am 8.5.)
Günther Möller (Schlagzeug am 8.5.)
Ton: Willi Krutzinna
Dietmar Lange
Peter Reuter
Kamera: Eckhard Lübke
Lothar Dahlke
Horst Thürling
Filmschnitt: Margot Schellemann
Bildtechnik: Peter Pfortner
Regie-Assistenz: Margot Schellemann
Redaktion: Ingrid Götz
Produktionsleitung: Heinz Niemczik
Produktion: Hessischer Rundfunk
Inhaltsangabe:
Kater Mikesch ist ein außergewöhnliches Tier. Er lebt im Schusterhaushalt des Dorfs Holleschitz und ist stets an der Seite des Schusterjungen Pepik – auch wenn dieser seine Schulaufgaben macht. Und so geschieht eines Tages das Unerwartete: Mikesch beginnt zu sprechen und lehrt sogar noch weitere Tiere die menschliche Sprache.
Es ist ein fröhliches und lustiges Leben für ihn und seine Freunde Bobesch den Ziegenbock und Paschik das Schweinchen. Sie sind überall gern gesehen und besuchen sogar die Kirchweih im Nachbarstädtchen.
Eines Tages jedoch zerbricht Mikesch den guten Rahmtopf der Großmutter. Das Missgeschick bringt den Kater so aus der Fassung, dass er beschließt noch in der gleichen Nacht hinaus in die weite Welt zu ziehen, um mit ehrlicher Arbeit das Geld für einen neuen Rahmtopf zu verdienen.

Informationen:
Dies ist die Neuverfilmung des Klassikers von 1964. Sepp Strubel bearbeitete den Stoff nicht vollkommen neu, sondern schrieb auf Grundlage der alten Drehbücher von Manfred Jenning.

Episodentitel (Erstausstrahlung - Laufzeit):
1. Folge: Ein Kater lernt sprechen (So., 01.12.1985 • 16:00–16:30 Uhr • 28′21″) 3
2. Folge: Der Rahmtopf (So., 08.12.1985 • 13:45–14:15 Uhr • 28′21″) 4
3. Folge: In die weite Welt (Do., 15.12.1983 • 13:45–14:15 Uhr • 26′39″) 5
4. Folge: Zirkus Klutzky (So., 22.12.1985 • 13:45–14:15 Uhr • 28′19″) 6
Figuren und Sprecher:
Der Kater Mikesch
Winfried Küppers
Schusters Großmutter
Margot Schellemann
Schusters Pepik
Silke Merkel
Das Schwein Paschik
Walter Schellemann
Der Ziegenbock Bobesch
Herbert Meyer
Das Maunzerle
Gregor Schwank
Der Motorradfahrer Swoboda / Erzähler
Josef »Sepp« Strubel
Mr. Shnatterman, ein Ballonfahrer
Gerhard Jentsch
Großvater Frantak
Hans Heinz Franckh
Pepiks Schustervater
Kurt Heimerdinger
Der Schneider Matuschek
Hanns-Joachim Marschall
Bauer Schober
Gerhard Jentsch
Bäuerin Schober
Christa Schwertfeger-Grossart
Der Gemeindehirt
Peter Hanzel
Der Barbier
(stumm)
Der Briefträger
Arno Bergler
Das Fräulein Lehrerin
Christel Peschke
Der Schmied
Klaus Marschall
Der Müller
Sepp Wäsche
Der Kramer
Peter Schmidt-Pavloff
Der böse Tonda
Claudia Hansmann-Strubel
Der kleine Frantak
Daniel Tobé
Schindelmachers Mariechen
Veronika Strubel
Der kleine Nepomuk
Susanne Ulbrich
Holleschitzer Bub
Sandra Marquard
Trinchen
Bianca Appelmann
Holleschitzer Mädchen
Martina Gleich
Franz-Josef, der Kanarienvogel des Schneiders
(stumm)
Sultan, Hund der Schusters
Walter Schellemann
Hektor, ein brauner Holleschitzer Köter
Claudia Hansmann-Strubel
Pluto, der Hund des Müllers
Josef »Sepp« Strubel
Ein grauer Holleschitzer Köter
Winfried Küppers
Der schwarze Hund des Schmieds
Gerhard Jentsch
Der weiße Spitz des Gemeindehirts
Eva Maria Keller
Räuber Klausack
Peter Schmidt-Pavloff
Räuber Schnapitschek
Horst Eisel
1. Polizist
Sepp Wäsche
2. Polizist
Hanns-Joachim Marschall
Unkrautfrau
Gertraut »Traudl« Vogler
Knecht
Klaus Marschall
Eine freundliche Bäuerin
Sigrid Ihlenfeld
Ein Bauer, ihr Gatte
Hanns-Joachim Marschall
Ein Jungbauer, deren Sohn
Gregor Schwank
Ein Zigeuner
Arno Bergler
Eine alte Zigeunerin
Ariane Roggen
Eine junge Zigeunerin
Christel Peschke
Der Korbflechter
Hans Heinz Franckh
Die Korbflechterin
Eva Maria Keller
Schreiners Mariele, eine Gänsehirtin aus Dalleschitz
Katinka Goertz
Direktor Klutzky
Peter Hanzel
Oluschka Klutzky, seine Tochter
Gabriele Grund
Der Kunstreiter
Hanns-Joachim Marschall
Clown 1
Hans Heinz Franckh
Clown 2
Arno Bergler
Clown 3
Hanns-Joachim Marschall
Der Elefant Brundibar
(stumm)
Ramona, eine Schimmelstute
(stumm)
Lissi, eine Schimmelstute
(stumm)
Der Löwe Herodes
(stumm)
Eine Kräuterfrau
Christel Peschke
Ein Kutscher
Horst Eisel
Ein Sänger auf der Machowitzer Kirchweih
Willy Honegger
Ein Ballonverkäufer auf der Machowitzer Kirchweih
(stumm)
Ein Puppenspieler auf der Machowitzer Kirchweih
Peter Schmidt-Pavloff
mit
     Kasperl
     Krokodil
     Teufel
Chor der Holleschitzer
Arno Bergler
Horst Eisel
Peter Hanzel
Hanns-Joachim Marschall
Klaus Marschall
Herbert Meyer
Walter Schellemann
Peter Schmidt-Pavloff
Gregor Schwank
Sepp Wäsche
Volk auf der Kirchweih und im Zirkuspublikum
Arno Bergler
Hans Heinz Franckh
Katinka Goertz
Claudia Hansmann
Kurt Heimerdinger
Gerhard Jentsch
Hanns-Joachim Marschall
Klaus Marschall
Silke Merkel
Christel Peschke
Walter Schellemann
Peter Schmidt-Pavloff
Gregor Schwank
Christa Schwertfeger-Grossart
Daniel Tobé
Susanne Ulbrich
Sepp Wäsche
Sylvia Witschel-Tobé
Ackergäule, Kutschpferde, Hahn, Hühner, Schafe und Ziegen
Produktionsdaten:
8.5.1985: Musikaufnahmen
12.–17.5.1985: Tonschnitt in Augsburg
28.5.–18.7.1985: Dreharbeiten in Augsburg
12.–18.7. + 8.8.–21.9. + 26.–28.9.1985: Filmschnitt in Neusäß
7.–19.10.1985: Vorbereitungen (für Mischung) in Neusäß
21.–24.10.1985: Geräuschaufnahmen in Frankfurt
23.–25.10.1985: Musikaufnahmen in Augsburg
28.10.–9.11.1985: Vorbereitungen (für Mischung) in Neusäß
11.–14.11.1985: Mischung in Frankfurt


Herr Swoboda (r.) und der Pilot im Ballonkorb (das Foto zeigt Swoboda abweichend von der Serie mit anderem Kostüm)
[© Fotostudio Meile]

Der kleine Frantak, Tonda, Schindelmachers Mariechen und Pepik am winterlichen Weiher
[© Fotostudio Meile]

Mikesch sieht Trinchen, einem weiteren Mädchen aus Holleschitz und dem kleinen Nepomuk beim Eislaufen auf dem überfrorenen Weiher zu.
[© Fotostudio Meile]

Der Müller, Schindelmachers Mariechen, Schneider Matuschek und der kleine Frantak belauern den entflogenen Kanarienvogel Franz-Josef bei der Mühle.
[© Fotostudio Meile]

Großvater Frantak, der Schustervater und Mikesch lauschen dem Lärmen der Kanarienvogeljäger, das man bis zum Schusterhof hören kann.
[© Fotostudio Meile]

Der kleine Frantak will den Vogel mit seinem Schmetterlingsnetz fangen, doch es gelingt nicht.
[© Fotostudio Meile]

Die gesamte Einwohnerschaft von Holleschitz belauert bald den Vogel, der mittlerweile begeistert über so viel Aufmerksamkeit in Denkmalspose auf dem Dorfbrunnen Platz genommen hat. (rechts: der Gemeindehirt und die Lehrerin)
[© Fotostudio Meile]

Als Lohn dafür, dass Mikesch seinen Vogel gefangen hat, hat Matuschek dem Kater Kleider genäht.
[© Fotostudio Meile]

Der Ziegenbock Bobesch befördert den bösen Tonda verdientermaßen in den Dorfweiher, nachdem er Mikesch in eine Pfütze gestoßen hat.
[© Fotostudio Meile]

Herr Swoboda ist in jungen Jahren oft mit seinem Motorrad durch Holleschitz gefahren.
[© Fotostudio Meile]

Mikesch hat dem Schweinchen Paschik das Sprechen beigebracht. Gemeinsam fahren die beiden mit Großmutters Schubkarren zur Machowitzer Kirchweih.
[© Fotostudio Meile]

Mikesch und Paschik am Jahrmarktsstand, an dem man türkischen Honig kaufen kann.
[© Fotostudio Meile]

Mikesch blickt wie versteinert auf den Rahmtopf der Großmutter, den er durch ein Missgeschick zerbrochen hat.
[© Hessischer Rundfunk, Screenshot]

Nachdem Mikesch sein Dorf verlassen hat, um in der weiten Welt Geld für einen neuen Rahmtopf zu verdienen, muss er sich bei einer freundlichen Bäuerin etwas zu essen erbetteln.
[© Fotostudio Meile]

Mikesch sucht Hilfe bei Zigeunern.
[© Fotostudio Meile]

Maunzerle mit dem Fräulein Lehrerin bei seinem ersten Besuch der Schule in Holleschitz.
[© Fotostudio Meile]

Mikesch als sprechender Sack Shok-Shok mit Oluschka im Zirkus Klutzky.
[© Fotostudio Meile]

Zu Mikeschs Heimkehr bringen ihm die Holleschitzer ein Ständchen. – v. l. n. r.: Krämer, Großvater Frantak, Schneider Matuschek, Polizist 1 (Tuba), Barbier (Flöte), (dahinter) Schmied, Bauer Schober, Müller (Horn), Gemeindehirt, Briefträger (Posaune), Polizist 2 (Trompete), (dahinter) Schustervater
[© Fotostudio Meile]

Mikesch, Großmutter, Pepik, Bobesch und Paschik lauschen dem Gesang.
[© Fotostudio Meile]
Bezüge zu anderen Produktionen:

Ältere und jüngere Verfilmungen dieses Stoffes

Allgemeiner/ Informativer Bezug zu einer Fernsehproduktion
A) 1990: Buntes aus der Augsburger Puppenkiste
B) 2004: Die lange Nacht der Augsburger Puppenkiste
C) 2004: Tierisch junior
D) 2013: Jim Knopf, Urmel und Co. – Das Beste aus 60 Jahren Augsburger Puppenkiste
Archivmaterial:

Druckmedien (7)
  • 1)   Bilder-/Sachbuch | Marschall, Hanns-Joachim (Hrsg.); Schweinberger, Willy (Hrsg.): Stars an Fäden. Das große Farbbuch über die weltberühmte Augsburger Puppenkiste. Augsburg: AWO-Werbung GmbH, 1985
  • 2)   Bilder-/Sachbuch | Voss, Richard: Lieder aus der Augsburger Puppenkiste. Beliebte Lieder aus den Fernsehfilmen der Augsburger Puppenkiste für Gesang, Gitarre und beliebige Instrumente. München: G. Ricordi & Co., Bühnen- und Musikverlag GmbH, 2004
  • 3)   Bilder-/Sachbuch | Voss, Richard (Hrsg.); Lotterud, Jon: Augsburger Puppenkiste – Die schönsten Lieder. für Gesang oder Melodie-Instrument und Klavier. München: G. Ricordi & Co., Bühnen- und Musikverlag GmbH, 2008
  • 4)   Presse- und Werbematerial | Philatelie aktuell. 3. Quartal 2017. Weiden: Deutsche Post DHL Group, 2017
  • 5)   Zeitschrift | postfrisch – Das Philatelie-Journal, Nr. 4, 2017. Bonn: Deutsche Post AG, 2017
  • 6)   Zeitungsartikel | Jalsovec, Andreas; Mayr, Stefan: Wir sind bekannt aber arm. Klaus Marschall, Chef der Augsburger Puppenkiste, über die ewige Finanzkrise seines Theaters, …. In: Süddeutsche Zeitung, Nr. 103 vom 4. Mai 2012, S. 30
  • 7)   Zeitungsartikel | Mayr, Richard: Nach 40 Jahren kommt ihre letzte Vorstellung. Interview mit Sigrid Ihlenfeld. In: Augsburger Allgemeine, Nr. 100 vom 30. April 2016
  • Film/ Video (18)
  • 1)   VHS | Kater Mikesch. Folge 1: Kirchweih in Machowitz. Frankfurt – Offenbach: Jünger Video, 1990
  • 2)   VHS | Kater Mikesch. Folge 2: Großmutters Rahmtopf. Frankfurt – Offenbach: Jünger Video, 1990
  • 3)   VHS | Kater Mikesch. Folge 3: Abenteuer in der Fremde. Frankfurt – Offenbach: Jünger Video, 1990
  • 4)   VHS | Kater Mikesch. Folge 4: Wieder in der Heimat. Frankfurt – Offenbach: Jünger Video, 1990
  • 5)   VHS | Kater Mikesch. Folge 1: Kirchweih in Machowitz. Hamburg: Pocket Money Video, 1993
  • 6)   VHS | Kater Mikesch. Folge 2: Großmutters Rahmtopf. Hamburg: Pocket Money Video, 1993
  • 7)   VHS | Kater Mikesch. Folge 3: Abenteuer in der Fremde. Hamburg: Pocket Money Video, 1993
  • 8)   VHS | Kater Mikesch. Folge 4: Wieder in der Heimat. Hamburg: Pocket Money Video, 1993
  • 9)   VHS | Sony Music Kindervideo (Label): Kater Mikesch. Folge 1: Ein Kater lernt sprechen + Der Rahmtopf. München: Sony Musik Entertainment (Germany) GmbH, 1995
  • 10)   VHS | Sony Music Kindervideo (Label): Kater Mikesch. Folge 2: In die weite Welt + Zirkus Klutzky. München: Sony Musik Entertainment (Germany) GmbH, 1995
  • 11)   DVD | Kater Mikesch + Geschichten aus Holleschitz. Lighthouse Home Entertainment, 2005
  • 12)   DVD | Das Sams + Kater Mikesch. [80er-Version] [2 DVDs]. Lighthouse Home Entertainment, 2006
  • 13)   DVD | Die Augsburger Katzen-Kiste. Lighthouse Home Entertainment, 2007
  • 14)   DVD | Kater Mikesch. Hamburg: S.A.D. Home Entertainment, 2008
  • 15)   DVD | Kater Mikesch + Geschichten aus Holleschitz. 50 Jahre Kater Mikesch. Burgrieden: S.A.D. Home Entertainment, 2012
  • 16)   DVD | Der Räuber Hotzenplotz. Jubiläums-Edition. Burgrieden: S.A.D. Home Entertainment, 2012
  • 17)   DVD | Augsburger Puppenkiste – Holzkiste (DVD). München: Universum Film GmbH, 2016
  • 18)   DVD | Kater Mikesch. München: Universum Film GmbH, 2016
  • Audio (2)
  • 1)   MC | Der Ton Audioproduktionen (Label); Eastwest (Label); TiS (Label): Die schönsten Originallieder der Augsburger Puppenkiste. 40 Lieder aus TV-Produktionen von 1961–1995. Arnsberg: macht die Musik Verlag, 1995
  • 2)   CD | Der Ton Audioproduktionen (Label); Eastwest (Label); TiS (Label): Die schönsten Originallieder der Augsburger Puppenkiste. Arnsberg: macht die Musik Verlag, 1995
  • Sonstiges (18)
  • 1)   Spielzeug & Hobby | Ersttagskarte Sonderstempel »50 Jahre Augsburger Puppenkiste«. Deutsche Post AG, 1998
  • 2)   Spielzeug & Hobby | Briefmarken DP »Für die Jugend« 2017 10er-Bogen »Kater Mikesch«. Bonn: Deutsche Post AG, 2017
  • 3)   Spielzeug & Hobby | Briefmarken DP »Für die Jugend« 2017 Erinnerungsblatt. Bonn: Deutsche Post AG, 2017
  • 4)   Spielzeug & Hobby | Briefmarken DP »Für die Jugend« 2017 Erinnerungskarte. Bonn: Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V., 2017
  • 5)   Spielzeug & Hobby | Briefmarken DP »Für die Jugend« 2017 Ersttagsblatt. Bonn: Deutsche Post AG, 2017
  • 6)   Spielzeug & Hobby | Briefmarken DP »Für die Jugend« 2017 Ersttagsbrief »Deutschland exklusiv«. Bonn: Deutsche Post AG, 2017
  • 7)   Spielzeug & Hobby | Briefmarken DP »Für die Jugend« 2017 Ersttagsbrief »echt gelaufen« Motiv: »Kater Mikesch«. Bonn: Deutsche Post AG, 2017
  • 8)   Spielzeug & Hobby | Briefmarken DP »Für die Jugend« 2017 Ersttagsbrief »echt gelaufen« Motiv: »Urmel aus dem Eis«. Bonn: Deutsche Post AG, 2017
  • 9)   Spielzeug & Hobby | Briefmarken DP »Für die Jugend« 2017 Ersttagsbrief »Plusbrief«. Bonn: Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V., 2017
  • 10)   Spielzeug & Hobby | Briefmarken DP »Für die Jugend« 2017 Ersttagsbrief »Plusbrief«. Bonn: Deutsche Post AG, 2017
  • 11)   Spielzeug & Hobby | Briefmarken DP »Für die Jugend« 2017 Ministerkarte (weiß). Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 2017
  • 12)   Spielzeug & Hobby | Briefmarken DP »Für die Jugend« 2017 Ministerkarte mit Motiv. Berlin: Bundesministerium der Finanzen, 2017
  • 13)   Hausrat/ Dekoration | Poster »Dolls United – Stars der Augsburger Puppenkiste!«. Arnsberg: Profil Bildagentur, 1995
  • 14)   Hausrat/ Dekoration | T-Shirt »Dolls United – Stars der Augsburger Puppenkiste!«. Arnsberg: Profil Bildagentur, 1995
  • 15)   Hausrat/ Dekoration | Armbanduhr Augsburger Puppenkiste. Hagen: CHRIST Juweliere und Uhrmacher seit 1863 GmbH, 1997
  • 16)   Hausrat/ Dekoration | Kalender 1999. Köln: FUN-TASIA GmbH, 1998
  • 17)   Hausrat/ Dekoration | Kalender 2000. Köln: FUN-TASIA GmbH, 1999

  •    1 Autor des tschechischen Originaltitels Kocour Mikeš
       2 übertrug das tschechische Original ins Deutsche
       3 Wh. am 02.12.1985 ab 17:20 Uhr
       4 Wh. am 09.12.1985 ab 17:20 Uhr
       5 Wh. am 16.12.1983 ab 17:20 Uhr
       6 Wh. am 23.12.1985 ab 17:20 Uhr
    Kontakt & Impressum

    © 2003–2018 Matthias Böttger, Christoph Püngel
    Alle Rechte vorbehalten. Die Kopierung, öffentliche Wiedergabe, Verbreitung oder sonstige kommerzielle Verwendung von Inhalten dieser Webpräsenz ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung unzulässig.
    Dies gilt auch, wenn Inhalte nur teilweise verwendet oder in veränderter Form veröffentlicht werden.