Benutzername:       Passwort:      
Bühne | 1988
Aladin und die Wunderlampe



Premiere:26.02.1988
Buchvorlage: o. A. (= ohne Autorenangabe) (morgenländische Erzählung des Gesamtwerks Tausendundeine Nacht) 1
Bearbeitung: Manfred Jenning
Inszenierung: Hanns-Joachim Marschall
Puppenbau: Hannelore Marschall-Oehmichen
Kostüme: Christiana Seyfang-Schmidt
Bühnenbild: Malte Marks
Musik: Franto Linharek
Musikal. Leitung: Franto Linharek
Inhaltsangabe:
Der mächtige und böse Zauberer von Mauretanien ist unsterblich verliebt in die Tochter des Sultans von Bagdad. Doch nur dem, so weiß ihm der Dämon Fe huana zu berichten, ist es vergönnt, die schöne Bedr el-Budur zur Frau zu bekommen, der in den Besitz der Wunderlampe gelangt. Und nur ein Mensch hat die Macht, diese von einem mächtigen Geist bewohnte Lampe aus ihrem sicheren Hort zu holen – Aladin, ein Junge armer Herkunft aus Bagdad. Der Zauberer sucht daher den beschriebenen Jungen, gewinnt sein Vertrauen und führt ihn zu dem unterirdischen Palast, der die Lampe birgt. Doch Aladin, verführt von den Dämonen, die die Lampe schützen, beansprucht die Wunderlampe für sich und weigert sich, sie dem Zauberer zu bringen, woraufhin ihn dieser – wie er glaubt – auf ewig in dem Palast einschließt und abreist.
Aladin jedoch kommt hinter das Geheimnis der Lampe, wird befreit, von dem Geist der Lampe zu einem reichen Mann gemacht und kann nun seinerseits das Herz der Sultanstochter gewinnen.
Der Zauberer aber wird der Tatsache gewahr, dass Aladin befreit und mit der begehrten Frau vereint ist. Er beschließt mittels eines verschlagenen Plans Rache zu nehmen …


Bühnenbild und Szenenfolge:
01. Bild: Beim Zauberer in Mauretanien
02. Bild: Im Hafen von Bagdad
03. Bild: In den singenden Gärten
04. Bild: Im unterirdischen Palast
05. Bild: In den singenden Gärten
06. Bild: Vor dem Haus der Mutter
07. Bild: Im Schlafgemach des Sultans
08. Bild: Nachts auf Bagdads Straßen
Pause
09. Bild: Beim Zauberer in Mauretanien
10. Bild: Nachts auf Bagdads Straßen
11. Bild: In Mauretanien
12. Bild: Im Schlafgemach des Sultans
Figuren und Sprecher:
Der mauretanische Zauberer
Horst Eisel
Der Geist Fe Huana
Sepp Wäsche
Aladin
Winfried Küppers
Seine Mutter
Margot Schellemann
Baba, Straßenjunge
Sven Nichulski
Bubekir, Straßenjunge
Peter Schmidt-Pavloff
Besra, Straßenjunge
Klaus Marschall
Der Aga Nusha-tu-Lavadaz
Dieter Goertz
Der Sultan von Bagdad
Sepp Wäsche
Bedr el-Budur, seine Tochter
Gabriele Grund
Fatime, ihre Freundin
Christel Peschke
Nusha, deren Bruder
Conny Graser
Der Großwesir
Hans Josef Eich
Der Geist des Ringes
Hanns-Joachim Marschall
Der Geist der Lampe
Peter Hanzel

1. Bild: Der böse Zauberer von Mauretanien beschwört den Dämon Fe huana.
[© Fotostudio Meile]

2. Bild: Die Straßenjungen Bubekir, Baba und Besra bezichtigen Aladin vor dem Aga von Bagdad des Diebstahls.
[© Fotostudio Meile]

5. Bild: Aladin mit der Wunderlampe in den singenden Gärten
[© Fotostudio Meile]

6. Bild: Aladin und seine Mutter
[© Fotostudio Meile]

7. Bild: Der Sultan von Bagdad und sein Großwesir
[© Fotostudio Meile]

10. Bild: Bedr el-Budur sitzt mit ihrer Freundin Fatime vor Aladins Palast.
[© Fotostudio Meile]

Kritiken/ Pressestimmen:
Orientalischer Zauber zum 40. Geburtstag
In seiner Geburtstags-Inszenierung "Aladin und die Wunderlampe", wirkte Hanns-J. Marschall ein neues, kleines Märchenwunder.
Die Geschichte aus Tausendundeiner Nacht, worin erzählt wird, wie im Unscheinbaren oft der größte Schatz liegt, entfaltet mit Besinnlichkeit und verschmitztem Humor vollen poetischen Glanz. Auf dem fliegenden Teppich ins Reich der Phantasie führen vor allem die traumschönen, transparenten Bühnenbilder von Malte Marks - Städte und Paläste in orientalischem Schwebezustand. In ihre edle Farbenpracht hat Christiana Seyfang für Hannerlore Marschalls trefflich charakterisierte Puppen kleine Kunstwerke von Kostümen hineinkomponiert. Ein Stimmungsmacher ersten Ranges ist Franto Linharek. Seine Sphärenklänge halten das Spiel in schönstem Schwebezustand.
Bekannter Tonfall
Dass es so spannend und heiter in den noch von Manfred Jenning geschriebenen prägnanten und poesievollen Dialogen abläuft, ist zum großen Teil ein Verdienst der Kollegen vom großen Menschentheater, die den Kleindarstellern (nur der Länge nach) neben bewährten Sprechern aus dem eigenen Haus ihre Stimme leihen. Manch bekannter Tonfall erfreut das Ohr. Einhelliger, für das nächste Jahrzehnt verheißungsvoller Jubel.

(Dr. Thea Lethmair für die Augsburger Allgemeine)
Bezüge zu anderen Produktionen:

Ältere und jüngere Inszenierungen dieser Bühnentextfassung
A) 1952: Aladin und die Wunderlampe
B) 1959: Aladin und die Wunderlampe

Wurde verfilmt als
A) 1989: Aladin und die Wunderlampe
Für die Fernsehaufzeichnung wurde neue Musik aufgenommen.

Allgemeiner/ Informativer Bezug zu einer Fernsehproduktion
A) 1988: Wir über uns – 40 Jahre Augsburger Puppenkiste
Archivmaterial:

Druckmedien (31)
  • 1)   Buchvorlage | Groll, Gunter: Erzählungen aus 1001 Nacht. Sindbad der Seefahrer und andere Geschichten. München: Droemersche Verlagsanstalt, 1952
  • 2)   Bilder-/Sachbuch | Augsburger Puppenkiste (Hrsg.); Geis, Christa Brigitte: 40 Jahre Augsburger Puppenkiste – Das Farbjournal zum Jubiläum. Ein herrliches Dokument über Augsburgs populärste Institution. Augsburg: Vindelica-Verlag, 1988
  • 3)   Bilder-/Sachbuch | Becker, Christa (Hrsg.); Geissler, Claus-Dieter (Hrsg.); Marschall, Klaus (Hrsg.); Missmahl, Steffen (Hrsg.); Scheerbaum, Peter (Hrsg.): 50 Jahre Augsburger Puppenkiste. Berlin: Rütten & Loening, 1997
  • 4)   Bilder-/Sachbuch | Die Jubiläumstournee der Augsburger Puppenkiste. Gütersloh: Club Premiere Verlag, 1998
  • 5)   Bilder-/Sachbuch | Greweck, Katrin: Puppen bauen mit der Augsburger Puppenkiste. Reportage & Schritt-für-Schritt-Workshop. Stuttgart: frechverlag GmbH, 2010
  • 6)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 1988
  • 7)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 1992
  • 8)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 1993
  • 9)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 1994
  • 10)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 1995
  • 11)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 1996
  • 12)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 1997
  • 13)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 1998
  • 14)   Programmheft/ Programmzettel | Jubiläumstournee 1998/99. 50 Jahre Augsburger Puppenkiste. Aladin und die Wunderlampe + Frau Holle. Rheda-Wiedenbrück: Bertelsmann Club GmbH, 1998
  • 15)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2000
  • 16)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2001
  • 17)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2002
  • 18)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2003
  • 19)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2004
  • 20)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2005
  • 21)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2006
  • 22)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2007
  • 23)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2008
  • 24)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2009
  • 25)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2010
  • 26)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2012
  • 27)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2013
  • 28)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2014
  • 29)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2015
  • 30)   Programmheft/ Programmzettel | Aladin und die Wunderlampe. Augsburger Puppenkiste. Oehmichens Marionettentheater. 2016
  • 31)   Zeitschriftenartikel | Steinmann, P. K.: Erfolg am langen Faden. Zum 50-jährigen Bestehen der »Augsburger Puppenkiste«. In: Puppenspiel Information. Fachzeitschrift für Figurentheater, Nr. 79, 2. Halbjahr. Hamburg: Verband Deutscher Puppentheater e. V., 1998, S. 4–5
  • Sonstiges (2)
  • 1)   Hausrat/ Dekoration | Kalender 1999. Köln: FUN-TASIA GmbH, 1998
  • 2)   Hausrat/ Dekoration | Kalender 2000. Köln: FUN-TASIA GmbH, 1999

  •    1 Die Geschichte Aladin und die Wunderlampe ist ein Teil der Sammlung morgenländischer Märchen aus dem Zyklus Tausendundeine Nacht, jenem Klassiker der Weltliteratur dessen Wurzeln auf einen 2000 Jahre alten Kernbestand aus Indien und Persien zurück gehen.
    Obwohl Aladin und die Wunderlampe hierzulande zu großer Bekanntheit gelangt ist, ist nur Wenigen bewusst, dass das Märchen eigentlich nur ein Teil einer Geschichte war:
    Der König Schahryar ist so schockiert von der Untreue seiner Frau, dass er sie töten lässt und seinem Wesir die Anweisung gibt, ihm fortan jede Nacht eine neue Frau zuzuführen, die jeweils danach ebenfalls umgebracht wird.
    Nach einiger Zeit will Scheherazade, die Tochter eines Wesirs, die Frau des Königs werden, um das Morden zu beenden. Um nicht umgebracht zu werden, beginnt sie ihm Geschichten zu erzählen, die so spannend sind, dass er unbedingt die Fortsetzungen hören will und sie deshalb am Leben lässt. Nach tausendundeiner Nacht hat sie ihm drei Kinder geboren und der König will sie längst nicht mehr umbringen. Die 269. dieser Geschichten ist die mit dem Titel Aladin und die Wunderlampe.

    Vorstellungstermine:

    Nr. Datum Stück
    1 Fr., 29.03.2019 | 16:00 Uhr Aladin und die Wunderlampe
    2 Sa., 30.03.2019 | 15:00 Uhr Aladin und die Wunderlampe
    3 So., 31.03.2019 | 15:00 Uhr Aladin und die Wunderlampe
    4 Mi., 03.04.2019 | 16:00 Uhr Aladin und die Wunderlampe
    5 Fr., 05.04.2019 | 16:00 Uhr Aladin und die Wunderlampe
    6 Sa., 06.04.2019 | 15:00 Uhr Aladin und die Wunderlampe
    7 So., 07.04.2019 | 14:00 Uhr Aladin und die Wunderlampe
    8 So., 07.04.2019 | 16:00 Uhr Aladin und die Wunderlampe
    Kontakt & Impressum

    © 2003–2018 Matthias Böttger, Christoph Püngel
    Alle Rechte vorbehalten. Die Kopierung, öffentliche Wiedergabe, Verbreitung oder sonstige kommerzielle Verwendung von Inhalten dieser Webpräsenz ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung unzulässig.
    Dies gilt auch, wenn Inhalte nur teilweise verwendet oder in veränderter Form veröffentlicht werden.