Benutzername:       Passwort:      
Bühne | 2013
Der Zauberer von Oz



Premiere:15.11.2013
Buchvorlage: Lyman Frank Baum
Bearbeitung: Florian Moch
Inszenierung: Florian Moch
Puppenbau: Florian Moch
Kostüme: Florian Moch
Bühnenbild: Florian Moch
Bühnenbild-Assistenz: Hans Kautzmann
Musik: Martin Stefaniak
Inhaltsangabe:
Die kleine Doro und ihr Hund Toto werden von einem Wirbelsturm mitsamt ihrer Almhütte in ein wundersames Reich getragen. In das Reich Oz.
Als die Hütte dort unsanft landet, begräbt sie die böse Osthexe unter sich. Nur ihre Füße mit den magischen Silberschuhen schauen noch hervor. Die gute Nordhexe gibt Doro die Schuhe und rät ihr, den Zauberer von Oz aufsuchen, damit dieser ihr hilft wieder zurück nach Haus zu finden.
Der mächtige Oz residiert in der Smaragdstadt. Auf dem gelben Ziegelsteinweg wandert Doro daher dorthin und macht unterwegs die Bekanntschaft dreier sonderbarer Gesellen: Die Vogelscheuche, die sich Verstand wünscht, der Blechmann, der sich ein Herz wünscht, und der feige Löwe, der sich Mut wünscht, beschließen Doro zum Zauberer zu begleiten und hoffen, dass er auch ihnen helfen kann.
Der Zauberer fordert allerdings zunächst einen Beweis dafür, dass sie seiner Hilfe wert sind. Sie sollen die böse Hexe des Westens töten.


Bühnenbild und Szenenfolge:
Im Anschluss an die Szenenbildbezeichnung wird in Klammern angegeben auf welchem bzw. welchen der drei Bühnenwagen die Szene stattfindet (SW, MW und HW sind dabei feststehende Bezeichungen der Wagen). Zudem wird ggf. darauf hingewiesen, wenn der Übergang zwischen zwei Szenen mittels Verwandlung bei offenem Vorhang vollzogen wird.
1. Eine Almhütte (MW) → Verwandlung
2. Hütte / Im Land der Munchkins (HW)
3. Auf der gelben Ziegelstraße + Bei der Vogelscheuche (MW + SW)
4. Im Wald beim Blechmann + Im Wald beim Löwen (HW + MW)
5. Felslandschaft (SW)
6. Im Mohnfeld (HW)
7. Vor und in der Smaragdstadt (MW + SW)
Pause
8. Im Thronsaal des Großen Oz I (SW)
9. Im Land der Bösen Hexe des Westens (HW) → Verwandlung
10. Im Palast der Bösen Hexe des Westens (MW)
11. Im Thronsaal des Großen Oz II (SW)
12. Im Palast Glindas (HW)
Figuren und Sprecher:
Doro
Sabine Bohlmann
Vogelscheuche
Patrick Bach
Blechmann
Dirk Albert »Bela B.« Felsenheimer
Der feige Löwe
Norbert Gastell
Hündchen Toto
Armin Mayershofer
Glinda, gute Hexe des Südens
Sabine Mittelhammer
Die gute Hexe des Nordens
Christel Peschke
Die böse Hexe des Westens
Martin Stefaniak
erster Munchkin
Christian Blank
zweiter Munchkin
Klaus Marschall
grüne Frau
Sabine Mittelhammer
grüner Mann
Phil Bierbrauer
Zauberer
Dirk Albert »Bela B.« Felsenheimer
Der geflügelte Affe
Gerd Meyer
Onkel Herbert
Stefan Schmieder
Tante Erika
Renate Schneider
Ein Huhn
Armin Mayershofer
Ein Drache
Stefan Schmieder
Eine Kuh
Phil Bierbrauer
Produktionsdaten:
Mitte Juni bis Ende Juli 2013: Sprachaufnahmen (mit allen Sprechern einzeln)


Ein Sturm hat Doro und Toto samt ihrer Almhütte in das Zauberland «Oz« getragen. Dort treffen sie als erstes auf die gute Hexe des Nordens und die Munchkins.
[© Elmar Herr, Augsburger Puppenkiste]

Im düsteren Wald stößt Doro auf den eingerosteten Blechmann
[© Elmar Herr, Augsburger Puppenkiste]

Doro und ihr Hündchen Toto machen sich mit dem feigen Löwen, dem Blechmann ohne Herz und der vergesslichen Vogelscheuche auf den Weg in die Smaragdstadt
[© Elmar Herr, Augsburger Puppenkiste]

Endlich in der Smaragdstadt angekommen. Hier sind alle Bewohner grün.
[© Elmar Herr, Augsburger Puppenkiste]

Der kleinen Gruppe ständig auf den Fersen: die böse Hexe des Westens und ihr geflügelter Affe
[© Elmar Herr, Augsburger Puppenkiste]
Bezüge zu anderen Produktionen:

Weitere Inszenierungen des Stoffes auf Basis anderer Textfassungen
A) 1975: Der Zauberer Oz

Erschien als Hörspiel
A) 1972: Der Hexenmeister von Oz

1972 wurde der Stoff erstmals vom Ensemble der Augsburger Puppenkiste adaptiert – als Hörspiel.
Vorstellungstermine:

Nr. Datum Stück
1 Mo., 21.05.2018 | 14:00 Uhr Der Zauberer von Oz
2 Mo., 21.05.2018 | 16:00 Uhr Der Zauberer von Oz
Kontakt & Impressum

© 2003–2018 Matthias Böttger, Christoph Püngel
Alle Rechte vorbehalten. Die Kopierung, öffentliche Wiedergabe, Verbreitung oder sonstige kommerzielle Verwendung von Inhalten dieser Webpräsenz ist ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung unzulässig.
Dies gilt auch, wenn Inhalte nur teilweise verwendet oder in veränderter Form veröffentlicht werden.